Beiträge von Prof. Dr. Axel v. Werder

Prof. Dr. Axel v. Werder hat seit 1993 den Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Organisation und Unternehmensführung an der Technischen Universität Berlin inne. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln war er Assistent an der RWTH Aachen und an der Universität zu Köln, wo er sich 1993 habilitierte.

Die Forschungsinteressen von Axel v. Werder liegen vor allem auf den Gebieten General Management und Corporate Governance. Im Mittelpunkt stehen damit Fragen der Leitung und Überwachung von Unternehmen. Dabei wird eine betont interdisziplinäre Perspektive verfolgt, indem die rechtlichen Rahmenbedingungen managerialer Probleme explizit in die Analyse einbezogen werden. Konkrete Themenfelder seiner Forschung bilden z. B. Konzepte zur zielorientierten Gestaltung der Leitungsorganisation (u. a. Effizienzbewertung; Organisationscontrolling), Grundsatzfragen der Fundierung unternehmerischer Entscheidungen (u. a. Argumentationsrationalität), Besonderheiten der Konzernführung (u. a. Verbindung von Management- und Legalstruktur; Verhältnis von Konzerninteresse und Tochterinteressen) sowie Standards guter Unternehmensführung (u. a. regelmäßige empirische Kodexstudien).

Axel v. Werder ist Leiter des Berlin Center of Corporate Governance (BCCG), Mitglied des Editorial Advisory Board der Zeitschrift Management and Organization Review und Mitglied des Beirats der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V.

Filter

Themen

Kategorien

Jahr